Home » Marke in den USA anmelden

Markenanmeldung in den USA

Bei der Anmeldung einer Marke (Trademark) in den USA unterstützen wir unsere Mandanten gerne. Die Anmeldung erfolgt durch die Kooperation mit einem Rechtsanwaltskollegen direkt in den USA. Unsere Kollegen sind zugelassene Rechtsanwälte und nehmen die Anmeldung im Auftrag des Mandanten vor.  Wir haben mit dem Kollegen besondere Konditionen ausgehandelt, die eine vergleichsweise günstige Pauschale für die Anmeldung einer Marke sowie die üblicherweise erforderliche Kommunikation mit dem USPTO beinhaltet.

Die Kosten für eine Markenanmeldung liegen bei gegenwärtig $870 (Stand 1.1.2015).  Dies umfasst eine pauschale Anwaltsgebühr für die Anmeldung und Vertretung, unsere Kosten für die Koordination, sowie die USPTO Anmeldegebühr für eine Klasse.   

Interessiert?

Hier finden Sie unser Auftragsformular für eine Markenanmeldung. Wir benötigen dieses Auftragsformular sowie eine Vorkasse-Zahlung in Höhe der erwarteten Kosten, und schon können wir loslegen.

Viele hilfreiche Informationen zu einer Markenanmeldung in den USA finden Sie in dieser Broschüre des Patentamts.

Und selbstverständlich gelten bei einer Markenanmeldung die selben Vorteile wie bei einer Patentanmeldung:

  • Anmeldung durch erfahrenen Anwalt, direkt in den USA
  • Kommunikation auf Deutsch
  • Möglichkeit Rechnungen durch Überweisung in Euro zu bezahlen

Beispiele, was alles als Marke angemeldet werden kann

Ein US Trademark kann alles sein, was Ihre Produkte und Services mit Ihrem Unternehmen verbinden. Dazu gehören beispielsweise Ihr Firmenname, Produktnamen, Logos, Klänge, Farben, Domainnamen – sogar Favicons. Einige Beispiele:

Klänge können als Marke angemeldet werden.  Das USPTO hat beispielsweise den Löwen von MGM Entertainment als Marke 73553567 registriert:

und Yahoo hat sein Sound-Logo registriert (Marke 75807526):

Auch Gerüche können als Marke registriert werden, was aber in der Praxis relativ selten vorkommt. Und wir wissen nicht, wie wir den Geruch auf einer Webseite beschreiben können.

Die meisten Marken erscheinen als Wort / Wortkombination und Grafik. Und darunter fallen natürlich auch solche, die jedem bekannt sind. Einige Beispiele:

  • Apple (für Computer)
  • Mercedes Benz
  • Coca Cola
Apple Marke USA
Bild eines angegessenen Apfels.

Auch das Aussehen eines Gegenstandes kann als Marke zugelassen werden, hier zum Beispiel die charakteristische Form einer Colaflasche.

Coca Cola Marke USA
Beispiel einer Marke: Colaflasche

 

FAQ

Eine Frage die wir immer wieder hören: Sollten wir unsere Marke besser direkt in den USA anmelden oder international über WIPO?

Leider können wir Sie in dieser Frage nicht rechtlich beraten. Es wäre sinnvoll wenn Sie die Vor- und Nachteile beider Optionen mit einem Kollegen vor Ort besprechen. Die folgende Acht Gründe eine Marke nicht über WIPO in den USA anzumelden können dabei hoffentlich eine gute Gesprächsgrundlage bieten.  Und wenn Sie danach sicher sind dass die direkte Anmeldung in den USA für Sie richtig ist helfen wir gerne weiter.